Hauptversammlung mit Wehmut

90 Landfrauen trafen sich am Mittwoch, 6. März 2019 in Utzenstorf zur 87. Hauptversammlung. Einmal mehr begeisterte die vom Dekoteam hergestellte frühlingshafte Dekoration mit und aus Gefässen der Brockenstube. Toll, wie man mit Fantasie, zwei/drei Gefässen, Blumen und einer Kerze wunderschöne Objekte herstellen kann. Die Präsidentin Liliane Flury führte speditiv und strukturiert durch die Versammlung. Zuerst liess man das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Die ausgeschriebenen Kurse, der Möbelmärit, die Seniorenfahrt und der Pausenmilchtag, die geschmückte Kirche am Erntedankgottesdienst aber auch die Betriebsbesichtigung, die Vereinsreise und die Adventsfeier waren erfolgreich und stehen auch heuer wieder auf dem Jahresprogramm. 
Obwohl kein Wahljahr, musste die Versammlung leider die Demission von zwei Vorstandsfrauen entgegennehmen. Heidi Bichsel, zuletzt im Ressort Reisen tätig, verlässt den Vorstand nach 8 Jahren Amtszeit, die Sekretärin Diana Sollberger nach vier Jahren. Für ihr engagiertes Arbeiten zum Wohle der Landfrauen werden sie beschenkt und herzlich verabschiedet. Wir freuten uns, dass Stefanie Hubacher aus Utzenstorf sich zur Wahl stellte und einstimmig gewählt worden ist. Der restliche Vorstand und die Revisorinnen wurden mit Applaus einstimmig bestätigt. Das Tätigkeitsprogramm 2019 ist gäng wie gäng abwechslungsreich. Am 31. März findet von 10 bis 16.00 Uhr die Ausstellung der Kursarbeiten im Kirchgemeindehaus Utzenstorf statt. Dort können viele kreative Dinge der vergangen Kurssaison bewundert werden und eine herrlich bestückte Kaffeestube rundet das Angebot ab. Am 4. Mai öffnet die Brockenstube zum letzten Mal ihre Türen, der Möbelmärit findet daher von 9.00 bis 17.00 Uhr, natürlich mit Festwirtschaft, statt. Am 8. Mai organisieren die Landfrauen den jährlichen Seniorenausflug. Am 26. Juni reisen die Frauen ins Muotatal zu den Wetterschmöckern. Am Schlossgottesdienst vom 18. August sorgen die Landfrauen für die passende Blumendekoration und der Erntedankgottesdienst, für welchen die Landfrauen die Kirche jeweils mit Produkten aus Garten und Feldern schmücken, findet am 13. Oktober statt. Am schweizerischen Pausenmilchtag am 7. November trinken landesweit rund 40% der Schulkinder einen Becher Pausenmilch. Mit dem Pausenmilchtag setzen sich Swissmilk und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV gemeinsam für das gesunde Znüni ein. Da dieses Jahr auch Zielebach wieder Schulbetrieb hat, werden sicher wieder über 100lt Milch verteilt. Die diesjährige Adventsfeier findet am Mittwoch, 4. Dezember statt. Das Ziel der nächsten Firmenbesichtigung im Januar/Februar 2020 wird der Orchideengarten in Sirnach/TG sein. In den Wintermonaten werden 2 Lismernachmittage im Mösli und Restaurant Freischütz durchgeführt und am 4. März 2020 findet die 88. Hauptversammlung statt. Wir erwähnt, drückt die an der letzten HV geplante Schliessung der Brockenstube nach wie vor etwas auf die Stimmung - aber die Ausgangslage lässt nur diesen Weg zu. Das Brockiteam hat zu ihrem 20 Jahr-Jubiläum vor einiger Zeit gemeinsam die Demission erklärt. Die Gemeinde als Vermieterin, unterhält das Brockihaus nicht mehr weil eine Umnutzung des ganzen Areals geplant ist. Neue Leute und ein finanzierbares Lokal sind sehr schwer bis gar nicht zu finden. Die gesellschaftliche Entwicklung deutet eindeutig auf bequemes Einkaufen vom Sofa aus hin und neue Einrichtungen können heute wesentlich billiger erstanden werden als noch vor knapp 60 Jahren. Genau diese Entwicklungen zeigten die Vorstandsfrauen im zweiten Teil der HV in einem kleinen Theaterstück. Sie kleideten sich dafür im 60er-Jahre Look. Die Gründung der Brockenstube wurde ursprünglich als Finanzierung für die „Altleutenfahrt“ geplant und entwickelte sich im Laufe der letzten 59 Jahre zu einem wichtigen Standbein für den Verein. Ja, die Brockenstube öffnete am 5.5.1960 erstmals ihre Türen und wechselte zweimal den Standort. Aber auch der Niedergang und das veränderte Konsumverhalten zeigten die Frauen auf. Zum Abschluss wurden die drei Brockenstubenfrauen, Doris Tschanz, Magdalena Böni und Helene Schwab nach 20 Jahren immenser Arbeit verabschiedet. Sie erhielten je eine wunderschöne Dekostele welche von den Vorstandsfrauen selbst hergestellt wurden. Mit dem letzten Möbelmärit und der Schliessung der Brockenstube ist ihre Arbeit noch nicht ganz beendet. Sie helfen den Landfrauen bei der Kompletträumung der Brockenstube. Eine erfolgreiche Ära geht damit im Frühsommer 2019 zu Ende. Im dritten Teil der HV genossen die anwesenden Landfrauen das Zvieri und Dessert - immer noch etwas wehmütig - aber auch schon mit Ideen für zukünftige Projekte.
Text und Bild: Alexandra Weber, Utzenstorf

Bild_Hv
Der Vorstand im 60er-Jahre Look und die Brockifrauen. Es fehlt Stefanie Hubacher

Anzahl Besucher: 180
Letzte Änderung: 14.03.2019 21:09